Geplante Kooperationen

Der geplanten Privatuniversität für Kirche und Gesellschaft sind nationale und internationale Kooperationen wichtig.  Es werden Kontakte zu weiteren Universitäten sowie zu nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen mit dem Ziel geknüpft, durch die Kooperation die Lehre und Forschung weiter auszubauen.    

Auch Kooperationen im regionalen Kontext werden angestrebt, um Infrastruktur und Synergien in Forschung und Lehre optimal zu nützen.

Die Studierenden werden ermutigt, die bestehenden Kooperationen zu nutzen und einzelne Semester oder Studienjahre im Ausland zu studieren. Austauschmöglichkeiten sollen den Studierenden helfen, internationale und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Ein Auslandsaufenthalt ist im Hinblick auf die spätere berufliche Perspektive relevant. Er verbessert berufliche Aussichten und stellt eine Bereicherung für die Forschungsarbeit der Studierenden an der geplanten Privatuniversität für Kirche und Gesellschaft dar.

Da die geplante Privatuniversität für Kirche und Gesellschaft erst akkreditiert werden muss, sind konkrete Kooperationsvereinbarungen mit Forschungseinrichtungen, Hochschulen oder anderen Universitäten noch nicht möglich. Es bestehen jedoch bereits einzelne Absichtserklärungen zu teilweise konkreten Forschungsfragen. Weitere Absichtserklärungen werden angestrebt. Aufgrund dieser Absichtserklärungen werden nach erfolgter Akkreditierung Kooperationsverträge vereinbart.

Vision

Hoffnung begegnet Zukunft
Campus Danubia stärkt das Potenzial in Kirche und Gesellschaft durch Forschung und Lehre.

Postadresse

Karl-Popper-Straße 16, 1100 Wien

 

Standort

Gerhard-Bronner-Straße 1, 1100 Wien

Kontakt

kontakt@campus-danubia.at
+43-(0)1/812 38 60